FOKUSSIERT

Engpass-Management Aus den physikalischen, politischen und psychologischen Engpässen ganz reelle Chancen auf Wachstum und Gewinn zu entwickeln – das setze ich mit Ihnen um!

SCHLANK

Lean-Management Schlanke Prozesse, die effektiv zu hoher Qualität im Produkt führen, stehen im Fokus der Lehren von Taichi Ohno – Ich unterstütze Sie bei der Umsetzung von A bis Z!

HOCHWERTIG

Qualitäts - Management "Erfahrung ohne Theorie lehrt das Management kein bisschen darüber, was zu tun ist, um die Qualität und Wettbewerbsstellung zu verbessern.“ W. Edwards Deming (1900 - 1993), amerikanischer Physiker

DIENLICH

Services Wir liefern nicht nur alternative Ansätze, mit unseren vielfältigen Services garantieren wir Ihnen professionell einen effektiven Mehrwert - wir erledigen das für Sie!

Chancen nutzen

„Willst du für den Rest deines Lebens Zuckerwasser verkaufen oder willst du die Chance haben, die Welt zu verändern?”

Steve Jobs, Mitbegründer und ehemaliger Firmenchef von Apple

Fokussiert – das Wesentliche im Blick!

„If you are like nearly everyone else in the world, you have accepted so many things without question that you’re not thinking at all.”

Elijah Goldratt, Erfinder der Theory of Constraints (TOC)

Schlank – in kleinen Schritten noch besser werden!

„Verstehen heißt handeln.”

Taiichi Ohno, Erfinder des Toyota Produktionssystems (TPS)

Hochwertig - Qualität als Erfolgsfaktor!

„Unzufriedenheit ist die Mutter der Verbesserung.”

Shigeo Shingo, Ingenieur und Erfinder zahlreicher Qualitätswerkzeuge

Dienlich - nicht nur ein Schlagwort!

„Life is too short to be small.”

Timothy Ferris, Autor der 4-Stunden-Woche.

GLC - Global Lean Consultancy & Services

Die Global Lean Consultancy & Services, kurz GLC, sind ein Beratungs- und Unterstützungs-Team mit Sitz in Stuttgart und einem weiteren Büro in München. Unsere Expertise liegt in den Bereichen Theory of Constraints, Lean Management, Qualitätsmanagement und Dienstleistungen für Unterstützungsprozesse in den Unternehmen.

Das Interesse unserer Klienten steht an erster Stelle. Das ist der wichtigste Grundsatz in unserer Beratungs- und Unterstützungstätigkeit. Das bedeutet nicht, dem Klienten nach dem Mund zu reden. Es bedeutet, stets mehr Leistung, größeres Engagement und ein besseres Ergebnis zu liefern.

Professionelle Unabhängigkeit ist dabei Voraussetzung für eine objektive Beratung und Unterstützung, frei von jeder fremden Einflussnahme.

Unbedingte Vertraulichkeit ist essenziell für eine enge und offene Zusammenarbeit mit unseren Klienten. Dieses Vertrauen langfristig zu sichern, ist zentraler Bestandteil unseres Verhaltenskodexes.

GLC steht für eine integrierende und hierarchiefreie Zusammenarbeit.

Für alle Beraterinnen und Berater gilt die Pflicht zum Widerspruch, die Obligation to Dissent: Konstruktive Kritik ist ausdrücklich erwünscht – ohne Rücksicht auf Hierarchien und Interessen.

GLC – und Ihr Blick ist aufs Wesentliche gerichtet!

Mit der "Theory of Constraints" entwickelte der israelische Strategieberater und Wissenschaftler Eli Goldratt (1947 - 2011) eine außerordentlich erfolgreiche Managementstrategie, deren Umsetzung ein enormes Potenzial zur Erhöhung der Produktivität eröffnet.

Festgefahrene Strukturen und Abläufe hemmen die dynamische Entwicklung von Unternehmen. Hier setzt Eli Goldratt an, denn er richtet den Blick analytisch auf die zunächst offensichtlichen Engpässe, um dann in die Tiefe zu gehen. Welche Engpässe schränken denn den Unternehmensgewinn tatsächlich ein? Wie lassen sie sich effektiv in Wachstumschancen verwandeln? Die Theory of Constraints hat sich längst als ein wirkungsvoller Ansatz etabliert, um Unternehmen jeder Art und Größe zu analysieren und Prozesse ordentlich in Bewegung zu bringen.

Aus der Zuordnung der festgestellten Engpässe in die Kategorien physikalisch, politisch und psychologisch können schon die ersten Handlungsempfehlungen abgeleitet werden:

Physikalische Engpässe
An welcher Stelle im Unternehmen sind die vorhandenen Kapazitäten ganz einfach zu knapp bemessen?

Politische Engpässe
In welcher Weise und an welchen Punkten hemmt die Unternehmensführung mit ihren Entscheidungen und ihrer Politik?

Psychologische Engpässe
Wodurch werden die Beteiligten daran gehindert, sich in die Prozesse der Wertschöpfung aktiv einzubringen? Führen falsche Vorstellungen oder auch Ängste und Unsicherheiten zu Fehlentscheidungen?

Die Analyse aus der Perspektive des Marktes befasst sich zunächst mit den psychologischen und politischen Engpässen. Schwerpunkte sind dabei vor allem die Kommunikationspolitik des Unternehmens, aber auch die Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden. Der Kundennutzen muss klar erkennbar kommuniziert werden, nur dann können die vorhandenen Begrenzungen beim Kunden aufgelöst werden. Ziel ist es also, das Unternehmen konsequent nach den vorhandenen Marktkriterien auszurichten - und das auch verständlich zu kommunizieren. Die Definition und Optimierung der internen Engpässe eröffnet ein erhebliches Einsparpotenzial, wenn beispielsweise auch auf das Prozessmanagement, die Produktionsplanung, das Projektmanagement und -steuerung sowie im Supply Chain Management die Herangehensweise der Theory of Constraints angewendet wird.

In Workshops ermitteln wir die Engpässe in Ihrem Unternehmen, erstellen neue Strategien und trainieren Ihre Mitarbeiter. Wir realisieren mit Ihnen - ganz unabhängig von der Branche oder den konkreten Produkten - erhebliche Einsparungen und erhöhen gleichzeitig die Produktivität sowie Liefertreue. Nutzen Sie Ihr Potenzial - und unser Know-how!

GLC - und Sie werden über Ihr Potential staunen!

Als Fertigungsleiter und Betriebsingenieur bei Toyota prägte Taichi Ohno (1912 - 1990) die gesamte Auto-Industrie - und das weit über seine Lebenszeit hinaus. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern entwickelte er das Toyota Produktionssystem, das noch heute als Messlatte für die Effizienz von Produktionsprozessen angelegt wird.

In den Nachkriegsjahren des letzten Jahrhunderts stellte sich der Automobilkonzern Toyota den Herausforderungen des Marktes, indem die größten Schwachstellen des US-Fahrzeugherstellers Ford analysiert wurden: die massenhafte Lagerung von Vorprodukten zur Sicherung der Fließband-Produktion und die Qualitätskontrolle am Ende des Prozesses. Die auf diese Weise gebundenen extrem hohen Kosten erwiesen sich als ebenso systemimmanent wie die aufwändigen Nacharbeiten bei Mängeln oder Produktionsfehlern.

Ohno leitete konsequent daraus ab, dass die Verschwendung von Ressourcen zu verhindern ist, indem Aktivitäten ohne Wertzuwachs, zu denen auch Nacharbeiten gehören, zu vermeiden sind. Darüber hinaus wurden bei Toyota Zwischenlager abgeschafft, die Maschinenbedienung verändert und die Prozesse optimiert. Die wichtigsten Lehren von Taichi Ohno basieren auf zwei Grundsätzen:

1. Just-in-Time (JIT)

Die Ablösung des Push-Systems, das mit großen Beständen von Teilen aus vorgelagerten Produktionsprozessen funktioniert, wurde durch das Lieferprinzip in Supermärkten inspiriert. Grundlage für einen effektiven Just-in-Time-Prozess ist der zuverlässige Informationsfluss, der zwischen den einzelnen Produktionsstufen mit Hilfe der Kanban-Karten gewährleistet werden konnte. Darüber hinaus war es notwendig, die der Produktion vorgelagerten Prozesse flexibel zu gestalten. Ohno bezog die Erfahrungen und die Kompetenz der Mitarbeiter direkt in den Veränderungsprozess ein, sodass der Unterschied zu Ford nicht größer sei konnte.

2. Jidoka

Der zweite Bereich zielt auf die sofortige Fehlerbehebung während des Produktionsprozesses ab, um die langwierigen und kostenintensiven Nacharbeiten zu vermeiden. Ohno führte autonome Maschinen ein, die von vornherein Probleme vermeiden und im Bedarfsfall den ganzen Fertigungsprozess stoppen können. Diese selbstgesteuerte Fehlererkennung sollte den Menschen von der Maschine befreien. Eine der effektivsten Erfindungen war dabei die Reißleine, mit der sich die Produktion stoppen ließ, wenn Fehler auftraten. Selbst diese Unterbrechungen erwiesen sich unter dem Strich als bedeutend seltener als die Ausfälle in der herkömmlichen Produktionsweise.

Die Übertragbarkeit dieses Management-Systems auf Prozesse aller Art ist längst gängige Praxis. Insbesondere in Unternehmen mit vielschichtigen Strukturen ist das Lean Management die Voraussetzung dafür, aus der Wertschöpfungskette ein effektives Wertschöpfungsnetzwerk zu gestalten. Wir analysieren, entwickeln und trainieren mit Ihnen und Ihrem Team, wie Sie die revolutionären Entwicklungen von Taichi Ohno in Ihrem Unternehmen anwenden und die Potenziale effektiv nutzen können. Keine Verschwendung - Sie können auf uns zählen!

GLC - und Sie werden Begeisterung ernten!

Einer der bedeutenden Väter des heutigen Qualitätsmanagements war der US-amerikanische Physiker und Statistiker W. Edwards Deming. Seine Forschungsergebnisse münden in den "Sieben tödlichen Krankheiten eines Managementsystems":

  1. das Fehlen eines definierten Organisationszwecks,
  2. die Ausrichtung auf den kurzfristigen Gewinn,
  3. das System von Jahresbewertungen sowie Leistungs- und persönlichen Beurteilungen,
  4. die hohe Fluktuation in der Führungsebene,
  5. das festgefahrene Anwenden von Unternehmenskennziffern - ohne Berücksichtigung von nicht quantifizierbaren und unbekannten Größen,
  6. die überhöhten Sozialkosten sowie
  7. die für die USA typischen hohen Kosten aus Produkthaftungs-Urteilen.

Deming leitete eine Reaktionskette ab, die nach wie vor nichts an Aktualität eingebüßt hat:

  1. Die verbesserte Qualität von Produkten bewirkt
  2. die Steigerung Produktivität, was wiederum
  3. die Kostensenkung in der Produktion nach sich zieht, die sich in
  4. einer Preissenkung manifestieren kann, wodurch
  5. der Marktanteil gesteigert und
  6. die Position des Unternehmens verbessert werden, weshalb auch
  7. die Arbeitsplätze und
  8. der Gewinn gesichert werden können.

Das heutige Qualitätsmanagement bezieht eine weitere wichtige Erfolgs-Komponente mit ein: das Image eines Unternehmens. Die Einführung von Qualitätsstandards nach DIN EN ISO 9001 gehört zu unseren Tätigkeitsschwerpunkten, sodass wir Sie im gesamten Prozess begleiten können. Setzen Sie auf Qualität - wir stehen an Ihrer Seite.

GLC - und Sie erreichen mit weniger mehr!

Schlanke Strukturen und Abläufe auf der einen Seite, große Flexibilität bei hohen Nachfragen auf der anderen Seite - das ist kein Widerspruch. Nutzen Sie einfach unsere professionellen Dienstleistungen, die Sie ganz nach Ihrem konkreten Bedarf buchen können:

  • Virtuelle persönliche Assistenten
    Ihre Assistenten wickeln qualifizierte Dienstleistungen für Sie ab, wie zum Beispiel umfangreiche Recherchen, Datenverarbeitung und -aufbereitung, das Erstellung von professionellen Präsentationen, ein fundiertes Angebotsmanagement, die Termin- und Kalenderverwaltung, diverse Online-Aktivitäten zur Umsetzung moderner Marketing-Strategien und viele weitere Organisationsaufgaben, können Ihre Assistenten effektiv abwickeln - sprechen Sie uns gerne darauf an!
Referenzen
TÜV Management Service (TMS)
Mit der TMS als Kooperationspartner auditieren wir Unternehmen aus unterschiedlichen Industriezweigen nach der DIN EN ISO 9001.
VISTEM GmbH & Co.KG
Mit der VISTEM GmbH & Co.KG als Kooperationspartner unterstützen und beraten wir Unternehmen des deutschen Mittelstandes in der Einführung zum durchsatzorientieren Unternehmen nach der Theory of Constraints.
Bosch Thermotechnik GmbH
Die Fa. Bosch Thermotechnik GmbH unterstützen wir bei operativen Projekten in diversen Fragestellungen der Prozessverbesserung.
Reschke Schweißtechnik GmbH
Die Fa. Reschke Schweißtechnik GmbH haben wir bei der Einführung von Lean Management Ideen in Teilen der Produktion unterstützt.
Bouché & Jakob GbR
Die Fa. Bouché & Jakob GbR unterstützen wir bei administrativen Prozessen als Dienstleister für das Outsourcing von Officeprozessen.
EDIGrid GmbH
Die Fa. EDIGrid GmbH haben wir bei der Neukundenakquise unterstützt.
Riedl-Marketing
Die Agentur Riedl-Marketing haben wir bei administrativen Prozessen als Dienstleister für das Outsourcing von Officetätigkeiten.
Speed4Projects
Die Fa. Speed4Projects haben wir bei administrativen Prozessen als Dienstleister für Office-Outsourcing unterstützt.
Agilefokus UG
Die Fa. Agilefokus UG unterstützen wir bei administrativen Prozessen als Dienstleister zur Auslagerung von Officeprozessen.
TÜV Management Service (TMS)
Mit der TMS als Kooperationspartner auditieren wir Unternehmen aus unterschiedlichen Industriezweigen nach der DIN EN ISO 9001.
VISTEM GmbH & Co.KG
Mit der VISTEM GmbH & Co.KG als Kooperationspartner unterstützen und beraten wir Unternehmen des deutschen Mittelstandes in der Einführung zum durchsatzorientieren Unternehmen nach der Theory of Constraints.
Bosch Thermotechnik GmbH
Die Fa. Bosch Thermotechnik GmbH unterstützen wir bei operativen Projekten in diversen Fragestellungen der Prozessverbesserung.
Reschke Schweißtechnik GmbH
Die Fa. Reschke Schweißtechnik GmbH haben wir bei der Einführung von Lean Management Ideen in Teilen der Produktion unterstützt.